Anwendungsfälle

Anwendungsfälle

Intelligente Empfehlungen

  • Ausgangssituation

    Das Unternehmen ist im Bereich Heimwerker- und Gartengeräte aktiv und unterhält 20.000 Mitarbeiter, davon mehrere Hundert als Produkt- und Innovationsmanager. Regelmäßig werden User Researches für sechsstellige Beträge extern eingekauft. Zudem gibt es einige interne UX-Experten, die die Produkt- und Innovationsmanager unterstützen.

  • Problem

    Das Portfolio des Unternehmens besteht aus wenigen Vertriebspersonas. Die Produktmanager sind nicht miteinander vernetzt, wodurch das Wissen untereinander nicht weitergegeben wird und Researches mehrfach erhoben werden. Weiterhin entstehen außerordentlich hohe Kosten durch das regelmäßige externe Zukaufen von Wissen. Im Durchschnitt sind dies 50.000€ pro Projekt, wovon bis zu ⅙ der Projekte komplett redundant sind.

  • Lösung

    InsideUX’s Graphdatenbank bietet ein “single point of truth”, der jedem Mitarbeiter ermöglicht, bestehende Ergebnisse einfach und schnell zu finden. Durch intelligente Empfehlungen (Intelligent Recommendations Engine) wird automatisiert auf bereits von anderen Mitarbeitern generierte Insights verwiesen. Dies führt schließlich zu einer enormen Zeitersparnis, da räumlich getrennte Teams voneinander profitieren können und mehrfache Erhebungen vermieden werden. Das Unternehmen konnte die Zahl der Innovationsprojekte um 15% durch die Vermeidung von redundanten Projekten reduzieren. Diese Zeit konnte in neue Innovationsprojekte fließen.

Zeitersparnis bei der Dokumentation

  • Ausgangssituation

    Das Unternehmen hat bereits seit längerem UX-Arbeitsweisen intern etabliert und hat eine eigene Abteilung dafür. Gleichzeitig sind viele Experten dezentral auf einzelne Geschäftsbereiche verteilt und es gibt eine nahezu undefinierbare Anzahl von Mitarbeitern, z.B. Produktmanager, die bereits Workshops zu Design Thinking erhalten haben.

  • Problem

    Die hochbezahlten Experten verbringen viel Zeit damit, ihre Ergebnisse zu dokumentieren, z.B. mittels PowerPoint. Dennoch gehen aufgrund von dezentralen und/oder unorganisierten Datenplattformen wichtige Informationen verloren. Da keine angemessenen Kommunikationsstrukturen für Design Thinking existieren, ist mit den bestehenden Mitteln keine Besserung zu erwarten.

  • Lösung

    Aufgrund der projektbegleitenden Natur von InsideUX® tragen alle Mitarbeiter ihre Daten auf dieser zentralen Plattform ein. So entsteht eine unternehmensinterne zentrale Datenbasis mit allen UX-Ergebnissen, wobei diese Insights, Personas usw. in zukünftigen Projekten erheblich einfacher wiederverwendet werden können. Zusammen mit einer signifikanten Zeitersparnis entsteht so ein bedeutender Mehrwert gegenüber traditionellen Formen der Dokumentation.

Nutzerakzeptanz

  • Ausgangssituation

    Das Unternehmen hat Design Thinking mit Hilfe interner und externer Experten verankert. Diese haben nun die Aufgabe, Abteilungen methodisch zu unterstützen, bei besonders interessanten Kundengruppen selbst Innovationen zu erarbeiten und den nutzerzentrierten Spirit ins Unternehmen zu tragen. Hierbei treffen sie teils auf begeisterte Unterstützer aber auch auf Bedenkenträger.

  • Problem

    Bisher gelingt es selten, die Innovationsprojekte ohne Begleitung der Experten langfristig weiterzuführen. Oft fehlt also die interne Akzeptanz, Methoden wie Design Thinking einzusetzen. Die “Magie”, die das schnelle Arbeiten, Ideen generieren und Testen in gemischten Teams erzeugt, kann kaum an Unbeteiligte kommuniziert werden. Derzeit stehen dafür primär PowerPoint oder Post-It Cluster zur Verfügung. Dies führt dazu, dass nur wenige getestete Ideen wirklich umgesetzt werden.

  • Lösung

    Mit der übersichtlichen Darstellung eines Innovationsprojektes in InsideUX® und der Rückverfolgbarkeit von Innovationen oder Ideen auf die initialen Customer Pain Points schaffen wir es mit einfachen Mitteln, die Entstehung der Innovationen nachvollziehbar zu kommunizieren. Unsere Nutzer haben es schlussendlich wesentlich einfacher, ihre Projekte intern zum Erfolg zu führen. Auch haben die Experten immer den Überblick über die laufenden Projekte und sehen wo die jeweiligen Teams stehen um gegebenenfalls zu unterstützen.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" zu klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen