Design Thinking

Was ist Design Thinking?

Überblick

Design Thinking wurde in den 90er Jahren entwickelt. Die besondere Stärke besteht darin, dass jedermann befähigt wird Produkte mit besonders ausgeprägtem product-market-fit zu entwickeln. Anhand von “Customer Pain Points”, werden die echten Kundenbedürfnisse herausgefiltert, um darauf aufbauend mit verschiedenen Methoden Ideen zu generieren. Diese Ideen werden prototypisch mit einfachsten Mitteln an echten Kunden getestet und dieser Prozess mehrfach wiederholt. Das Endresultat sind entweder neue Produkte, Services oder ein ganzes Portfolio. Mit Design Thinking ist es möglich disruptive Innovationen mit einem geringen Budget in sehr kurzer Zeit zu entwickeln und zu testen, wobei gleichzeitig alle Stakeholder eingebunden werden.

In den letzten Jahren entstanden ähnliche Methoden mit anderen Namen, wie z.B. Lean Innovation, User Experience, Agile, UX oder Customer Experience. Die Gemeinsamkeit aller Methoden ist eine nutzerzentrierte Denkweise sowie schnelles kostengünstiges Testen von neuen Ideen und Funktionen vor der endgültigen Umsetzung. Unsere Lösung passt zu den gängigen Methoden kundenorientierter Innovation.

Mehr erfahren

Wenn Sie mehr über Design Thinking erfahren möchten, schauen Sie sich gern den im Folgenden verlinkten TED-Talk von David Kelley; er ist zweifellos einer der Pioniere dieser Methode: David Kelley – How to build your creative confidence.